WAPD Wireless Communication Portal
Benutzername:  
Password:  




wapdNET für Windows

Installation

Durch einen Klick auf die setup.exe (Die Software wird nach Bestellung im Internen Bereich zur Verfügung gestellt) wird die Installation gestartet. Das Setup selbst ist gar nicht kompliziert. Im Zweifalls kann einfach immer "Weiter" bzw. "Next" gedrückt werden.

Einrichtung des Progammes

Nach dem Start des Programmes muß dies natürlich für Ihren Provider eingerichtet werden. Dazu wählen Sie die Schaltfläche "Settings".

Es erscheint ein Dialog mit den Abfragen von Loginname / Password des WAPd-Portals sowie des WAP-Gateways und des WAPd-Gateways. Der Loginname und das Passwort sind die Daten, mit denen Sie sich bei uns registriert haben. Der WAP-Gateway ist der WAP-Gateway vom Provider, welche auch im Handy eingetragen wird. Näheres dazu finden Sie bei Ihrem Provider. WAP-Gateway ist immer der Server, der mit dem Port 9201 bzw. 9200 angegeben wird. Der WAPd-Gateway ist fest p.wapd.de. Falls sich dies ändert, werden Sie von uns informiert.



Auf der Reiterkarte Server können Sie Weiterleitungen von TCP und UDP-Verbindungen einrichten. Dies ist für Progamme, welche keinen Proxysupport haben und Sie auch nicht über Sockscap laufen lassen wollen.

Mit wapdNET verbinden

Nachdem Sie das Programm eingerichtet haben können Sie auf "Connect" klicken, um sich mit dem Server zu verbinden. Bei Erfolg ist Ihr Connectionstate auf connected gewechselt. Bitte beachten Sie, dass eine bestehende DFÜ-Verbindung zum Provider bestehen muß. Das Programm wählt sich nicht selbst beim Provider ein, sondern der Connect-Button bewirkt lediglich eine Anmeldung am wapdNET-Server.



Sie können jetzt das Fenster schließen. Das Programm beendet sich nicht, sondern verschwindet nur in das Tray.



Durch einen Rechtsklick auf das Icon können Sie via Popupmenu das Programm wieder anzeigen lassen bzw. das Programm beenden.

Erste Surfversuche mit dem Browser

Nun soll es auch endlich mal losgehen. Dazu muß nur noch der Browser den Proxyserver mitgeteilt bekommen. Nach dem Start des Internetexplorers gehen Sie einfach auf Extras -> Internetoptionen und wählen die Reiterkarte "Verbindungen". nach der Wahl Ihrer DFÜ-Verbindung gehen Sie auf Einstellungen um den Proxy festzulegen. Sie wählen die Option zur Verwendung eines Proxyservers und dann den Punkt "Erweitert".



Dieses Formular füllen Sie einfach wie unten gezeigt aus.

Nostalgie oder neu Maschinenschilder

Aushängeschilder Arztschilder. Unsere Arztschilder



Nach dem Schließen aller Dialogfenster durch "OK" können Sie nun wie gewohnt mit dem Browser surfen.